Seminare und IT-Schulungen

merotech IT Engineering Robert MeggleAlle Seminare und Workshops wurden von Praktikern für die Bedürfnisse der Praxis zusammengestellt.

Für jede Schulung wird ein Konzept mit Ihnen zusammen erstellt, entsprechende Fachliteratur vorgeschlagen. Sie bestimmen die Inhalte jedes Seminars selbst. Somit erstellen wir für Sie ein maßgeschneidertes Konzept, so dass Sie und Ihre Mitarbeiter erfolgreich mit dem jeweiligen Softwareprodukt umgehen können.

Verrechnet wird mit einem festen Tages/Stundensatz, nicht per Teilnehmer wie so häufig üblich. Jedoch empfehlen wir aus didaktischen Gründen, die Gruppengröße nicht über 6 Teilnehmer wachsen zu lassen und Einzelschulungen zu vermeiden.

Betriebsysteme allgemein

Ein Wechsel des Betriebssystems in einem Unternehmen stellt oftmals die Anwender vor kleinere oder auch größere Herausforderungen. Hier möchten wir Ihren Mitarbeiten durch zum Teil nur halbtägigen Seminaren einen kleinen Überblick über die jeweiligen Betriebssysteme geben um dass sie die Arbeiten wie gewohnt und so effektiv wie möglich weiter fortführen können.

Diese Kurse hier sind als reine Anwenderseminare ausgelegt.

Windows 10

Windows 10 steht seit Juli 2015 für Endkunden bereit. In vielen Bereichen ist der Umstieg auf Windows 10 kostenfrei und kann anschließend dauerhaft betrieben werden.

Windows 10 - Überblick/Neuerungen
  • Was ist alles neu? Ein Featureüberblick
  • Versionen und Lizenzen
  • Windows und die Cloud
  • Hardwarevoraussetzungen und Kompatibilität
  • Benutzer, Rollen und lokale Benutzer
  • Verwalten des Systems
Windows 10 - Internals
  • Die UI
  • Der Server-Manager
  • Active Directory Verwaltungscenter (AD AC)
  • Group Plolicies
  • PowerShell sowie das AD Module
  • Storagemanagement und -features
  • Remotemanagement
  • Monitoring
  • Windows Notification Center
  • InPlace Upgrades
  • Migration von Benutzerumgebungen mit USMT
  • Tipps und Tricks

Linux-Professional

In diesem Bereich wenden wir uns zum einen an den reinen Anwender, welcher das Betriebssystem Linux nun (professionell) einsetzen will, wie auch an den IT-Manager und Entscheider aus der Industrie und Verwaltung. Hierbei sollen Sie einen schnellen und gründlichen Überblick über die Möglichkeiten des Einsatzes von Linux und Open Source verschaffen. Hier geht es oftmals weniger um technische Details, sondern ob und wie eine Migration sinnvoll ist und technisch/ökonomisch geplant werden kann.

Klassischerweise betrachten wir hier sowohl den Kleinunternehmer wie auch den Mittelstand und erörtern folgende Fragestellungen:

  • Akzeptanz von Quell-offener Software
  • Betrachtung des TCO (Total Cost of Ownership)
  • Betrachtung der Ressourcen (IT) zur Pflege von Linux
  • Wie kann Support erfolgen?
  • Risikoabschätzung
  • Fallbeispiele aus der Praxis (success & fail)

Gerne bieten wir auch die klassischen Themen rund um das Betriebssystem Linux an:

Linux-Grundlagen
  • Wichtige Distributoren
  • Festplatten und Dateisysteme
  • Benutzer und Gruppenverwaltung
  • Paketverwaltung
  • Prozessmanagement
  • Netzwerkeinstellungen
  • Systemadministration
Die BASH-Shell
  • Shell- und Umgebungsvariablen
  • Stringverarbeitung mit der BASH
  • Debuggen von Shellskripten mit Traces
  • Fallunterscheidungen und Schleifen
  • Prozesse zeitgesteuert ausführen mit at, batch und cron
  • Reguläre Ausdrücke, sed und awk
  • benutzerfreundliche interaktive Dialoge erstellen
  • Tips und Tricks
Zurück zur Übersicht

Datenbanken allgemein

Datenbanken werden heute in fast allen Bereichen eingesetzt. Zu den wichtigsten Aufgaben eines Datenbankmanagementsystems gehört neben der Datenspeicherung auch die Datensicherheit, also Schutz gegen Datenverlust und unerlaubte Zugriffe, sowie Gewährleistung der Datenintegrität.

Unsere Seminare in diesem Bereich vermitteln Ihnen zielgerichtet das notwendige technologische, methodische oder organisatorische Wissen für folgende Datenbanksysteme:

MS Access

Da MS-Access besticht durch seine Einfachheit, Projekte schnell und unkompliziert abbilden zu können. Daher findet man in zahlreichen Unternehmen dieses Datenbanksystem im Einsatz.

Hier finden Sie exemplarisch, wie wir Inhalte in einen Grund- und Aufbaukurs unterteilen könnten:

MS-Access Grundlagen
  • Planen von Datenbanken
  • Das relationale Datenmodell
  • Der Zusammenhang von Daten und Formulare
  • Daten Filtern, Suchen und Auswerten
  • Berichte erstellen und Verwalten
MS-Access Aufbau
  • Fortgeschrittene Techniken bei Tabellenerstellungen
  • Analyse von Daten
  • Pivotieren von Daten
  • Formulare und Berichte mit Diagrammen
  • Datentrennung von Eingabe und Verwaltung
  • Anbinden und Verwalten externer Daten

Jedes Seminar wird individuell für den Kundenbedarf zusammengestellt. Dies bedeutet für Sie keine Mehrkosten, sie profitieren hier lediglich durch zielgerichteteres und punktgenaues Vorgehen.

Einfache Datenbankanwendungen lassen sich mit dem hier vermittelten Wissen problemlos erstellen. Sobald Sie jedoch tiefer in die formularbasierende Logik einsteigen um auch komplexere Anwendungen zu erstellen, empfiehlt sich hier auch ein Blick in die Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) für Access zu werfen. Auch hier bieten wir entsprechende Seminare und Workshops an.

MS-SQL

Die Seminare für den MS-SQL Server sind hier bei weitem sehr viel tiefgreifender im Vergleich zu MS-Access. Hierbei können Sie beispielsweise in einem zweitägigen Kompaktkurs die einfache Installation des SQL-Servers sowie die Verwaltung von Benutzerdatenbanken, aber auch in einem fünftägigen Workshop einzig die Themen von Wartung und Implementierung von Datenbanken, unterstützt mit vielen Beispielen aus der Praxis, vermittelt bekommen.

SQL Server Überblick
  • Installation und Konfiguration des SQL-Servers
  • Gruppen-, Benutzer- und Schemaverwaltung
  • Sichern und Wiederherstellen von Datenbanken
  • SQL-Server Agent
  • Leistungsüberwachung
  • Transaktionsprotokollversand
  • Einrichten und Verwalten von Replikationen
  • Einrichten einer Hochverfügbarkeit
  • Datenbanksnapshots
  • Service Broker
Planen und Entwerfen einer SQL-Serverdatenbank
  • Erzeugen von Datenbankobjekten
  • Datentypen einer Tabelle
  • Primärschlüssel und Indexe
  • Constrains und Trigger
  • Sichten, Funktionen und Prozeduren
  • T-SQL für komplexe Abfragen
  • Erstellen von Assemblies
Abfragen mit Transact SQL
  • Daten mittels SQL filtern, sortieren, zusammenfügen
  • Gespeicherte Funktionen und Prozeduren
  • Behandlung von Metadaten, XML und Volltextindex
  • Erweiterte Abfragetechniken
  • Modifizieren von Daten in Tabellen
  • Finden von Schwachstellen in Abfragen
Business-Intelligence (Ab SQL-Server 2008R2)
  • Überblick über SRS (SQL-Server-Reporting-Service)
  • Überblick über SSIS (SQL-Server-Integration-Service)
  • Erstellen eines DataWarehouses
  • Erstellen und Abfragen von OLAP-Cubes
  • Administrieren und Verteilen von Berichten

Alle hier aufgeführten Seminare verstehen sich als Vorschlag für mögliche Inhalte. Gerne bereiten wir Ihnen ein individuell für Sie zugeschnittenes Programm vor.

Zurück zur Übersicht

Microsoft Office

Microsoft Office hat sich im Büroalltag etabliert. Wir bieten Schulungen zu allen Versionen von Microsoft Office an, die Inhalte unterscheiden sich dann nur unwesentlich und werden gesondert mit Ihnen abgesprochen.

Neben den Office-Schulungen bieten wir auch gezielt oder in Kombination eine Anwenderschulung für den Sharepoint an.

Wir können auch sog. Kompaktkurse anbieten, bei dem wir in nur kurzer Zeit eine gesamte Übersicht über entsprechende Officeprodukte anbieten. Dies eignet sich ideal für sog. Umsteiger, sollten Sie beispielsweise auf ein neues Office umsteigen und nur die Änderungen zur entsprechend alten Version hervorgehoben werden sollen.

Microsoft Word

Microsoft Word ist das ideale Werkzeug um z.B. professionelle Geschäftskorrespondenz, Dokumentationen zu erstellen.

Word I
  • Die Word-Benutzeroberfläche
  • Verwenden von Vorlagen
  • Dokumente speichern, öffnen, verschicken
  • Kopf- und Fußzeile, Seitennummerierung
  • Anpassen des Layouts auf DIN
Word II
  • Benutzerdefinierte Dokumentvorlagen
  • Abschnitte, Inhaltsverzeichnisse, Kapitel erstellen
  • Einheitliche Textgestaltung
  • Einfügen und Bearbeiten von Grafiken, Tabellen und Listen
  • Verwenden und Setzen von Textbausteinen
  • Bearbeiten von Texten im Team

Microsoft Excel

Microsoft Excel ist inzwischen für jedes Unternehmen ein unentbehrliches Werkzeug geworden. Die Anwendungsgebiete sind sehr vielfältig.

Excel I
  • Die Excel Benutzeroberfläche
  • Zellen, Arbeitsblätter und Mappen
  • Dokumente speichern, öffnen, verschicken
  • Kopf- und Fußzeile, Seitennummerierung
  • Erstellen von Listen
  • Einfache Berechnungen durchführen
Excel Pivot
  • Verarbeiten großer Datenmengen
  • Konsolidieren von Daten
  • Pivotisieren von Daten
  • Externe Daten mittels SQL Abrufen
  • Verwenden von XML Listen
  • Aufbereiten von pivotisierten Daten
Excel II
  • Komplexe Berechnungen durchführen
  • Formeln und Funktionen verschachteln
  • Arbeiten mit Matritzen
  • Bedingte Formatierung
  • Formatierung von Zellen
  • Erstellen von Geschäftsdiagrammen
  • Was-Wäre-Wenn Analysen durchführen
Excel PowerPivot
  • Verarbeiten extrem großer Datenmengen
  • Zusammenführen mehrerer externer Daten
  • Das Zusammenspiel von Pivot-Daten und Sharepoint
  • Berechnungen mittels DAX(Data Analysis Expressions)
  • Key Performance Indicators (KPIs)
  • Definieren von Perspektiven
  • Verwenden erweiterter Daten- und Modellierungsvorgänge
  • Power View: visualisieren und präsentieren

Microsoft PowerPoint

Um professionelle Präsentationen zu erstellen ist, neben dem sicheren Umgang mit der Präsentationssoftware, ebenfalls Wissen zur Strukturierung, Gliederung sowie Didaktik bei einer bevorstehenden Präsentation notwendig. Begleitend zu den PPT-Schulungen vermitteln wir daher diese Kenntnisse Kursbegleitend, um klare Erfolgsfaktoren für ihre künftigen Präsentationen zu vermitteln.

PowerPoint I
  • Die PowerPoint Oberfläche
  • Ansichten einer Präsentation
  • Die Verwaltung von Folien
  • Die Objekte innerhalb einer Folie
  • Ausrichten von Objekten in einer Präsentation
  • Drucken von Handouts
PowerPoint II
  • Visualisieren komplexer Vorgänge
  • Titel und Folienmaster erstellen
  • Präsentationen verteilen
  • Tipps und Tricks
    • Microsoft Outlook

      Microsoft Outlook ist sicherlich der beste PIM (Personal Information Manager) der aktuell auf dem Markt verfügbar ist.

      • Die Outlook Benutzeroberfläche
      • Die Verwaltung von großen Postfächern
      • Outlook-Regeln erstellen, automatisiert und manuell
      • Kalender freigeben
      • Umfragen erstellen
      • Besprechungen organisieren
      • Stellvertreter einrichten
      • Arbeiten mit öffentlichen Ordnern

      Microsoft OneNote

      Strukturieren und Verwalten Sie ihre Informationen mittels Microsoft OneNote professionell.

      • Die OneNote Benutzeroberfläche
      • Konzept, Aufbau und Idee der Notizbücher
      • Erstellen und Reorganisieren von Archiven
      • Randnotizen per Mail verschicken
      • Die Schnittstelle zu Outlook
      • Teamarbeit mit Sharepoint, Zentralisieren von Informationen

      Microsoft Viso

      Die umfangreiche Anwendungsgebite von Microsoft Viso lassen viele mögliche Inhalte zu. Standardmäßig könnte es folgendermaßen aussehen:

      • Die Viso Benutzeroberfläche
      • Kategorien, Schablonen und Shapes
      • Bearbeiten und Erstellen eigener Shapes
      • Arbeiten mit Layern
      • Organigramme
      • Flussdiagramme
      • Netzwerkdiagramme
      • Viso für Entwickler (UML, Wasserfalldiagramm,...)

      Sharepoint-Anwender

      Der Microsoft Sharepoint ist ein, richtig eingesetzt, wertvolles Werkzeug um Dokumente mit dem eigenen Team zu teilen, zusammen zu erstellen oder um eine Ordnung in die Dokumentenvielfalt in einem Unternehmen zu bringen.

      Mögliche Inhalte dieser Schulung, die sich ausschließlich an Anwender des Sharepoint wendet, könnten sein:

      • Sharepoint im Überblick
      • Definition von Feldern, Sites und Listen
      • Suchen nach Dokumenten im Sharepoint
      • Das Aus- und Einchecken
      • Portale individuell anpassen
      • Ablegen, Erstellen von Word, Excel und anderen Dokumenten
      • Versionieren von Dokumenten
      Zurück zur Übersicht

      Programmierung/Workshops

      In diesem Abschnitt können verschiedene Aspekte der Programmierung aufgezeigt werden. Oftmals empfiehlt es sich hier, dass die Veranstaltung als Workshop statt einer klassischen Schulung konzipiert wird. Der Unterschied ist in der Gestaltung und Aufarbeitung des Lerninhaltes, der dann entsprechend nach den Vorgaben von Ihnen gezielt auf die Aspekte Ihres Tätigkeitsfeldes punktgenau abgestimmt werden kann.

      Im folgenden unterteilt sich unser Schulungsangebot in drei exemplarische Bereiche:

      VBA

      VBA (Visual Basic for Application) ist eine Programmierumgebung, die in allen Office-Anwendungen von Micrsoft bereits schon integriert ist. VBA ist eine rel. leicht und schnell zu erlernende Sprache und verfügt über ein hohes Potential, Ihre Anforderungen für die jeweilige Office-Anwendung ideal mit individuellen Funktionen anzureichern.

      VBA I
      • Der Makrorekorder
      • Die integrierte Entwicklungsoberfläche (IDE)
      • Analysieren und Finden von Macros (debuggen)
      • Variablen und Konstante, global und lokal
      • Kontrollstrukturen
      • Subroutinen und Funktionen
      VBA Word
      • Erstellen von Formularen
      • Das Word Objektmodell
      • Zugreifen auf Texte, Abschnitte und Bilder
      • Die Steuerelemente in Word
      • Erstellen von Word-AddIns
      VBA Excel
    • Erstellen von Formularen
    • Das Excel Objektmodell
    • Zugreifen auf Zellen, Blätter und Mappen
    • Programmiertechnisches hinterlegen von Formeln
    • Startereignisse für Makros
    • Anpassen des Menübandes
    • Erstellen von Excel-AddIns
    • Programmieren mit .NET

      Windows Forms oder WPF, C# oder VB.NET - Welcher Weg ist der richtige? Diese Frage stellt sich uns nicht, denn es kommt auf die Umgebung und das Vorwissen der Teilnehmer, sowie auch um das geplante Vorgaben ab.

      Existieren bereits beispielsweise schon Elemente, mit welcher Sprache sind sie umgesetzt worden? Soll die Anwendung früher oder später eine Webanbindung erhalten, sind Webkenntnisse vorhanden? Auf diese und einige andere Parameter nehmen wir gerne Rücksicht um ein ideales Schulungskonzept für Die zu entwickeln.

      VB.NET
      • Entwicklungsumgebung Visual Studio
      • Anwendungen erstellen
      • Variablen und Konstante, global und lokal
      • Kontrollstrukturen
      • Die Objektorientierte Programmierung
      • Threads
      • Assemblies erstellen
      • Datenbankverbindungen
      • Interaktion mit MS-Office
      ASP.NET
    • Entwicklungsumgebung Visual Studio
    • Webform-Programmiermodell
    • Webserversteuerelemente
    • Datensteuerelemente und Datenbindung
    • Web-Anwendungen konfigurieren
    • Kompilierung und Verbreitung von Webanwendungen
    • Cookies
    • Sicherheit
    • Tipps, Tricks
    • C#
    • Entwicklungsumgebung Visual Studio
    • Anwendungen erstellen
    • Variablen und Konstante, global und lokal
    • Kontrollstrukturen
    • Die Objektorientierte Programmierung
    • Threads
    • Assemblies erstellen
    • Datenbankverbindungen
    • Interaktion mit MS-Office

    • ADO.NET
      • Entwicklungsumgebung Visual Studio
      • Überblick über ADO.NET
      • Datenbankverbindungen erstellen
      • Daten abfragen
      • Der SqlDataAdapter
      • Das DataSet-Objekt
      • Sortieren, Suchen und Filtern von Daten
      • LINQ
      • Mit XML-Daten arbeiten
      Zurück zur Übersicht

      Sonstige Schulungen

      Auf dieser Seite haben wir Ihnen ein paar der gängigsten Schulungen aufgelistet, die wir in den letzten Jahren abgehalten haben. Diese Liste ist mitnichten vollständig. Sollten Sie gezielte Anfragen haben, ob wir eine Schulung übernehmen können, welche hier nicht aufgelistet ist, so sprechen Sie uns einfach darauf an.

      Weitere Themen könnten expemlarisch sein: PHP Programmierung, Die Windows PowerShell, Das XML Protokoll, Die Programmierung in der Programmiersprachen C oder C++, u.v.m.

      Zurück zur Übersicht